Brot mit Teelicht backen - so geht´s
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Da nach Auffassung des Gesetzgebers Produkt- und Markennamen Werbung darstellen, kennzeichnen wir jeden Beitrag als solche. KN95 Atemschutz Maske kaufen

Ohne Strom Brot backen – haben Sie das schon einmal probiert? Falls Sie noch nicht darüber nachgedacht haben, wie Sie im Krisenfall an eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel kommen, wenn Läden geschlossen sind oder es durch einen längeren Blackout zum Stromausfall kommt, wird dieser ausführliche Ratgeber für Sie wichtig sein. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Brot mit Teelicht backen können!

Grundnahrungsmittel Brot mit Teelicht backen

Brot im Lebensmittelvorrat einlagern ist ein wichtiges Thema bei der Krisenvorsorge. Dieses scheint für viele kaum möglich, da das Grundnahrungsmittel mit Ausnahme von Dosenbrot, nicht allzu lange haltbar ist. Mit dem Artikel „Brot mit Teelicht backen“ zeigen wir Ihnen, wie Sie die Brotversorgung in Krisenzeiten selbst in die Hand nehmen können. Auch dann, wenn Sie keinen Holzofen besitzen, der Ihnen unabhängig von der Stromversorgung das Kochen und Backen ermöglicht.

Solange Sie in Krisenzeiten Strom oder wenigstens eine Holzfeuerstelle zur Verfügung haben, können Sie tagesfrisch Brot backen – und zwar selbst. Vorausgesetzt, Sie haben alle nötigen Zutaten im Krisenvorrat. Fallen jedoch beide Energiequellen aus, helfen Ihnen diese Kocher beim Zubereiten von Speisen und beim Aufwärmen von Trinkwasser oder Konservennahrung. Zusätzlich gehören in Ihren Krisenvorrat auch Teelichter zum Backen. Denn ohne Probleme können Sie mit dem Teelicht alternativ Brot backen. Doch sehen Sie selbst, wie einfach es ist, täglich die Familie mit frisch gebackenem Brot zu versorgen – ohne Strom und Holzofen.

Brot im Topf backen mit Teelichtern

Brot im Topf backen mit Teelichtern

Alternativ Brot backen mit Teelicht – die „Hardware“

Im Idealfall bauen Sie sich eine Feuerstelle zum Brot backen mit einer feuerfesten Unterlage, 4 großen Steinen, einem ausrangierten Backblech und Teelichter sowie zwei Töpfe in unterschiedlichen Größen. Damit Ihnen beim alternativ Brot backen das Laibbrot nicht verbrennt und der Teig gut aufgeht, wird in einen großen Topf mit Deckel eine Hand voll Schrauben oder Nägel gestreut. Auf diese stellen Sie nun eine kleinere Schüssel. So kann die Hitze in diesem simulierten Backofen gut zirkulieren.

Den genauen Aufbau zeigen wir Ihnen weiter unten mit Fotos.

Statt der Steine sind auch leere Konservendosen verwendbar, allerdings hat dies zwei Nachteile:

  1. Der provisorische Backofen ist eine wackelige Konstruktion, weil leere Dosen kaum Gewicht haben, das für Stabilität sorgt.
  2. Der Abstand zwischen Kerzenflammen und „Backraum“ ist zu groß, so dass der Brotteig nicht genügend Hitze bekommt. Sie müssten also die Kerzen auf eine Erhöhung stellen oder mehr Teelichter verwenden – beides ist nicht optimal.

Ist absehbar, dass Sie für längere Zeit die Brotversorgung in Krisenzeiten selbst in die Hand nehmen müssen, sollten Sie eine feste Feuerstelle zum Backen von Brot auf Teelichtern einrichten. Eine feste Kochstelle hat zudem den Vorteil, dass sie auch für das Erhitzen anderer Speisen genutzt werden kann. Lesen Sie hierzu ergänzend unseren Artikel „Dosen-Ofen„.

Wie viele Teelichter werden zum Brot backen benötigt?

Für das Ausbacken eines Brotes benötigen Sie zwischen 7 und 9 Teelichter – für jeden Backvorgang! Berücksichtigen Sie diese Anzahl benötigter Teelichter, wenn Sie Ihren Krisenvorrat zusammenstellen.

Kerzenanzahl individuell berechnen

Backen Sie über den Zeitraum von 3 Monaten bzw. 90 Tage täglich ein Brot, benötigen Sie ungefähr 720 Teelichter, wenn Sie für jeden Backvorgang 8 Kerzen verwenden. Tragen Sie Ihren individuellen Bedarf an Teelichtern zum Brot backen ohne Strom in die Checkliste für den Krisenvorrat ein und haken Sie dort ab, wie viele kleine Kerzen Sie bereits angeschafft haben. So behalten Sie den Überblick, was da ist und was noch fehlt.

pajoma Teelichte unbeduftet 400 Stück, Brenndauer: 8 Std.

Price: 45,99 €

2 used & new available from 45,99 €

Hinweis zu der Kerzenbrennzeit

Bei den Teelichtern haben wir extra die ausgewählt, die besonders effizient erscheinen. Es gibt bei den kleinen Kerzen welche mit unterschiedlicher Brenndauer. Ein herkömmliches Teelicht brennt etwa 6 Stunden, andere brennen 8 – 12 Stunden, sind aber in der Regel unverhältnismäßig teuer. So eine lange Backzeit wird jedoch nicht benötigt. Wenn man also mal vergisst, rechtzeitig die Kerzen auszumachen, würde man wertvolle Energie vergeuden. Daher halten wir die 6-Stunden Brennzeit für deutlich sinnvoller!
Konstruktion für Backen mit Teelichtern

Wie lange dauert das Brotbacken ohne Strom?

Wir haben für diesen Backvorgang 7 Teelichter mit einer Brennzeit von 4 Stunden verwendet und 1/2 Kilo Brotteig gebacken. Das ist vollkommen ausreichend. Die Hitze lässt sich effektiv nutzen, wenn der Backbehälter während dem Backvorgang dauerhaft mit einem Topfdeckel geschlossen bleibt und nach dem Erlöschen der Kerzen die Restwärme genutzt wird.

Es ist nachvollziehbar, dass Sie beim ersten mal Brot backen auf Teelichtern neugierig sind, ob das funktioniert. Wenn Sie also den Topfdeckel anheben, um zu schauen, ist das nachvollziehbar – aber trotzdem nicht zu empfehlen. Denn der Brotteig fällt durch die kalte Luft zusammen und das Brot geht nicht so gut auf. Beim nächsten Mal backen lassen Sie daher bitte den Deckel auf dem Topf.

Sind die Kerzen erloschen, ist Ihr Brot fertig. Solange der Topf noch heiß ist, Deckel drauf lassen. Sobald der Backbehälter nur noch lauwarm ist, unbedingt Deckel runternehmen und Brot zum Abkühlen herausnehmen. Sonst bildet sich Kondenswasser und das selbst gebackene Brot wird matschig.

Das brauchen Sie zum Brot mit Teelicht backen – die Backzutaten

Um in Krisenzeiten oder bei Blackout ergänzend zum Lebensmittelvorrat Brot zu backen, dürfen die Zutaten natürlich nicht fehlen. Glücklicherweise kosten die notwendigen Backzutaten (Grundzutaten!) nicht viel und sind bei richtiger Aufbewahrung beinahe unbegrenzt haltbar! Daher sollten Sie bei den Grundzutaten für das Brot backen nicht sparen.

Lallemand Trockenhefe - 500 Gramm Instant Hefepulver - Trockenhefepulver in Profi Bäcker Qualität

Price: 9,80 € (19,60 € / kg)

2 used & new available from 9,80 € (19,60 € / kg)

Zutaten für einfachen Brotteig (Grundteig)

In erster Linie geht es bei der Ernährung in Krisenzeiten um einen vollen Bauch und das Satt werden. Die Zutatenliste bezieht sich auf einen Grundteig für sättigendes Brot:

Je Brotlaib benötigen Sie:

  • 500 g Mehl (oder Getreide)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 7 Gramm Trockenhefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser

Tipp: Verglichen Sie die Preise der Trockenhefe. Die 7-Gramm Portionen von Markenherstellern sind relativ teuer. Günstige Trockenhefe lässt den Brotteig ebenso gut aufgehen. Grundsätzlich sind die kleinen Hefepäckchen toll, da sie wasserdicht verpackt sind und keine Feuchtigkeit anziehen. Preisgünstiger sind jedoch Großpackungen. Einmal geöffnet, kann das Hefegranulat allerdings Feuchtigkeit ziehen, was die Haltbarkeit drastisch reduziert. Deshalb haben wir im Krisenvorrat kleine und große Päckchen mit Backhefe. Falls Sie die preiswerteren Großpakete Trockenhefe verwenden, entspricht ein flach gefüllter Esslöffel etwa 7 Gramm.

Weitere Backzutaten für Brot

Es lohnt sich, weitere Zutaten zu bevorraten, um damit den Basisbrotteig zu verfeinern und für Abwechslung beim Brot backen zu sorgen. Da wir ohnehin nicht nur Brot mit Teelichtern backen, sondern bei uns häufiger selbst gebackenes Brot auf den Tisch kommt, haben wir einige Erfahrung.

Ein leckeres Öl im Brotteig gibt guten Geschmack und versorgt den Körper mit Energie! Gerne verwenden wir einen Schuss Olivenöl. Notfalls tut es auch ein Sonnenblumenöl.

Körner wie Sesamöl, Mohn, Leinsamen oder ein Saatenmix stellt eine tolle Ergänzung dar und bringt Abwechslung in das frisch gebackene Grundnahrungsmittel Brot.

Unter normalen Umständen geben wir unseren Brotteigen frische Zutaten bei, wie z. B.:

  • Oliven
  • Zwiebelwürfel
  • angebratenen Speckwürfel
  • frische Karotten (geraspelt)
  • Kartoffeln (gerieben)

Leider lassen sich nicht alle möglichen Zutaten bevorraten, aber durch Konserven oder getrocknete Produkte ersetzen. Denkbar sind hier beispielsweise:

  • Oliven im Glas
  • getrocknete Zwiebeln
  • getrocknete Röstzwiebeln
  • Zwiebelgranulat
  • Knoblauchpulver / Knoblauchgranulat

Dies ist der Basisbrotteig, den Sie auch mit einem Esslöffel Öl, Körnern, Schrot, Zwiebelwürfel oder Zutaten wie geriebene Kartoffel, geriebene Karotten oder ähnlichem erweitern können.

Hier stehen übrigens für Sie Checklisten zum kostenlosen Download bereit:

Eingelagert haben wir diese Sachen:

Bei der Hefe bietet es sich an, einzeln verschweißte und feuchtigkeitsresistente Produkte auszuwählen. Olivenöl eignet sich am besten in blickdichten Kanistern. Dies ist länger und unproblematischer lagerfähig. Mehl schweißen wir ein, um es vor Feuchtigkeit und Schädlingen zu schützen.

Kreta Öl - extra natives Olivenöl, 1er Pack (1 x 5 kg)

Price: 39,10 € (7,82 € / l)

2 used & new available from 33,90 € (6,78 € / l)

Brot für Lebensmittelvorrat: Brotteig machen

Die Menge wie oben angegeben reicht, um ein Brot für Lebensmittelvorrat mit etwa 750 g zu backen. Füllen Sie das Mehl in eine Knetschüssel und formen Sie mit der Hand eine Kuhle in das Mehl. Darein geben Sie nun die Trockenhefe sowie etwas von dem lauwarmen Wasser.

Das Salz streuen Sie außen herum auf das Mehl. Lassen Sie nun die Hefe ein wenig im Wasser gehen. In der Zwischenzeit bauen Sie Ihre Konstruktion zum Brot mit Teelicht backen. Auf die feuerfeste Unterlage platzieren Sie etwa in den Ecken wo später das Backblech aufliegt die 4 Steine.

In der Mitte können Sie schon mal die Teelichter aufstellen, zünden Sie diese jedoch erst dann an, wenn Sie die Energie benötigen. Versuchen Sie das Brotbacken auch mit einem Teelicht weniger. So können Sie eventuell Energie sparen.

Damit Ihnen bei der Brotversorgung in Krisenzeiten kein Brot verloren geht, denken Sie an einen ausreichend großen Topf mit gut schließendem Deckel sowie den Schrauben oder Nägeln, die als Abstandshalter dienen. Besorgen Sie zudem eine feuerfeste Schüssel oder einen kleineren Topf, der in den großen hinein passt. So verhindern Sie beim alternativ Brot backen das Anbrennen.

Teig für Brot erst gehen lassen

Teig für Brot erst gehen lassen

Brotteig kneten und Brot für Lebensmittelvorrat backen

Sobald alles vorbereitet ist und die Hefe im warmen Wasser etwas gegangen ist, beginnen Sie, den Brotteig zu kneten. Während dem Kneten sollten Sie möglichst viel Luft in den Teig bringen. Dies gelingt, wenn Sie den Brotteig ausbreiten und zusammenklappen. Dann wird er wieder geknetet usw.

Wenn der Teig glatt ist und nicht mehr an den Händen klebt, muss er  vor dem alternativ Brot backen noch ein wenig gehen. Dazu packen Sie ihn in den kleineren Topf oder in die kleinere Schüssel, die bereits im großen Topf steht. Legen Sie den Deckel darauf und wenn möglich halten stellen Sie den Teig an einen warmen Ort. Je länger der Brotteig beim Brot mit Teelicht backen gehen kann, umso luftiger wird das Brot.

Brot im Topf über Teelicht backen

Brot im Topf über Teelicht backen

So wird das Brot luftig

Im Idealfall kneten Sie nach gut einer Stunde den gesamten Teig nochmals und lassen ihn erneut gehen, bevor Sie Ihr Brot mit Teelichtern backen. Doch im Notfall können Sie darauf verzichten, denn der einfache Brotteig gelingt auch so recht gut. Falls Ihnen zum Gehen lassen Hitze fehlt, können Sie mit einem Teelicht kurz etwas Wärme unter den großen Topf geben.

Ist der Hefeteig auf etwa die doppelte Menge angewachsen, ist nun der richtige Zeitpunkt, das Backen für die Brotversorgung in Krisenzeiten zu beginnen. Zünden Sie alle Teelichter an, legen Sie das Backblech auf die Steine und stellen Sie die ineinandergestellten Töpfe mit Deckel auf die Backkonstruktion. Jetzt sollten Sie das Brot vollständig in Ruhe lassen.

Heben Sie nicht den Deckel hoch, da sonst zuviel Luftfeuchtigkeit in die Töpfe gerät und das Krisenbrot in sich zusammenfällt und dann hart wird. Leider konnten wir im Rahmen der Fotodokumentation nicht darauf verzichten, den Deckel zu lupfen. Doch für den ersten Versuch haben wir ein recht gelungenes Backwerk problemlos selbst herstellen können.

Das Brot für Lebensmittelvorrat war in diesem ersten Versuch zwar relativ hart, jedoch war es genießbar. In absehbarer Zeit werden wir dieses Experiment im Rahmen der effizienten Selbstversorgung noch einmal wiederholen und Sie updaten.

Auf Teelichtern gebackenes Brot

Auf Teelichtern gebackenes Brot

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail