Stom selbst erzeugen mit Photovoltaikanlage

Solarenergie für autarke Stromversorgung

Die Kraft der Sonne nutzen – Solarenergie

Die Stromversorgung mit Solarenergie ist für die Krisenvorsorge aus mehreren Perspektiven heraus für die Krisensorge ein Thema, über das man nachdenken und sprechen sollte. Einerseits hilft eine Photovoltaikanlage Strom selbst erzeugen und die Stromkosten senken zu können. Andererseits ist Solarstrom unabhängig der kommerziellen Stromversorgung erhältlich, was im Falle eines Stromnetzausfalls ideal ist. Krisenvorsorger können und sollten also durchaus erwägen, über die autarke Stromzufuhr nachzudenken.

Stom selbst erzeugen mit Photovoltaikanlage

Stom selbst erzeugen mit Photovoltaikanlage

Vorteile und Nachteile der Solarenergie

Der gravierendste Nachteil einer Photovoltaikanlage zur Gewinnung von Solarenergie ist der Preis der Anschaffung, der nach wie vor noch sehr hoch liegt. Es ist also unabdingbar, eine große Investition zu machen, bevor man vom Solarstrom profitiert. Als weitere Nachteile muss man klar sehen, dass Solarzellen aus Bestandteilen gefertigt sind, die für die Umwelt schädlich sind, wenn Sie entsorgt werden und zudem besteht bei der Stromerzeugung eine Abhängigkeit zum Wetter.

Bei schlechtem Wetter, wenig sonnenreichen Tagen und im Winter wird nicht viel Strom erzeugt. Dennoch bringt die Solarenergie zur Stromversorgung auch nicht von der Hand zu weisende Vorteile mit sich, die sehr vielfältig sind. Nicht nur Strom selbst erzeugen und Stromkosten senken, sind da zu benennen, sondern auch für die Umwelt sowie die Netzversorgung mit Strom und die Strompreise für die Endverbraucher sollen von den privaten Photovoltaikanlagen für die Stromversorgung profitieren.

Nutzen der privaten Photovoltaikanlage

Wir haben bereits mehrfach über soziale Verantwortung geschrieben, die der Welt sicherlich gut tun würde, würde jeder Mensch diese übernehmen und möglichst konsequent anwenden. Auch jede privat betriebene Photovoltaikanlage trägt ihren Teil dazu bei. Einerseits zeigen Betreiber einer Anlage für die Gewinnung von Solarenergie großes Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt und die Ressourcenschonung, anderseits zeigen Sie aber auch gegenüber der Unabhängigkeit der Ölförderländer großes Verantwortungsbewusstsein und ökologisches Bewusstsein.

Jede Erzeugung von Solarstrom direkt vor Ort lässt die Abhängigkeit gegenüber Öl fördernden Ländern ein kleines Stück schrumpfen, schont die natürlichen Ressourcen, schont die Umwelt durch die Senkung der Energielieferung und die Gefahr zukünftiger Energiekrisen wird gesenkt. Solarenergie ist also nicht nur deshalb so schonend für die Umwelt, weil sie keine Ressourcen verbraucht, sondern auch, weil sie die vorhandenen aber immer knapper werdenden Ressourcen schont. Des Weiteren geht ein Großteil an Energie verloren, wenn Energie transportiert werden muss. Das gilt ebenso für die Anlieferung von Erdöl auf fernen Ländern wie auch für die Stromlieferung aus dem regionalen Stromnetz.

Eine Photovoltaikanlage, die etwa auf dem Dach eines Eigenheims sitzt, hat denkbar kurze Zulieferungswege, weil die erzeugte Energie direkt am Verbrauchsort erzeugt wird. Menschen, die Strom selbst erzeugen können somit nicht nur ihre Stromkosten senken und die Ressourcen schonen, sondern auch durch die Vermeidung des Energieaufwands für die Energiezufuhr das Energienetz entlasten, sondern auch die dadurch entstehende Umweltbelastung minimieren. Die Vorteile von Solarstrom überwiegen somit die Nachteile.

Ist Solarenergie rentabel?

Nach wie vor ist die Solartechnik noch nicht optimal ausgereift und es bleibt abzuwarten, wie die Entwicklung in den nächsten Jahren verlaufen wird. Man kann allerdings davon ausgehen, dass in den nächsten Jahrzehnten die Technik deutlich optimiert wird und Solarenergie um ein Vielfaches effizienter gewonnen werden kann. Sehr fortschrittlich ist bereits die Warmwasserversorgung durch Solarenergie. Für die Monate von Mai bis September lässt sich die Warmwasserbereitung bereits sehr effizient abdecken und bei entsprechend umfangreicher Photovoltaikanlage ebenfalls in den sonnenärmeren Monaten.

Allgemein ist die Nutzbarkeit auch von Solarenergie in einem Energiehaus optimaler. Die Kosten für die Aufrüstung mit einer Photovoltaikanlage sind nicht unbeachtlich, hängen jedoch von vielen verschiedenen Faktoren ab. Ebenso lässt sich keine pauschale Aussage darüber treffen, in welcher Höhe man Stromkosten senken kann. Dies hängt zum Beispiel mit davon ab, wie viel Fläche man für die Photovoltaikanlage zur Verfügung hat, in welcher Region man wohnt, in welcher Neigung das Hausdach angelegt ist und in welche Himmelsrichtung die Dachfläche zeigt. Natürlich spielt auch die gewählte Anlage eine entscheidende Rolle. Ein Großteil der Kosten für eine Solarstromanlage entstehen durch den Einbau einer versierten Fachfirma.

Ebenfalls benötigt man für die Verwendung des Solarstroms verschiedene Gerätschaften, die ebenfalls individuell für jeden Haushalt zu planen sind. Um eine Rentabilitätsbilanz zu erstellen, müssen Sie also zwingend konkrete Angebote von anbietenden Fachfirmen einholen. Pauschal lässt sich aber sagen: je mehr Personen im Haushalt leben, umso lukrativer wird das Stromkosten senken durch Solarenergie. Zwar kann man nach aktuellem Standard noch nicht so viel Strom selbst erzeugen, wie man zur Gesamtabdeckung mit Energie benötigt, aber die Ersparnis durch Solarstrom kann sehr lukrativ sein und zumindest hätte man bei einem totalen Zusammenbruch der konventionellen Stromversorgung immerhin eine gewissen Energiemenge zur Verfügung.