Coronavirus Deutschland - aktuelle Nachrichten auf Krisenvorsorge-Ratgeber.de
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Da nach Auffassung des Gesetzgebers Produkt- und Markennamen Werbung darstellen, kennzeichnen wir jeden Beitrag als solche. KN95 Atemschutz Maske kaufen

Erinnern wir uns noch an die ersten Schlagzeilen zu der neuen Lungenerkrankung Covid-19, es bestünde kein Grund zur Sorge, sieht dies einen Monat später weltweit anders aus. Zunächst konnte man noch hoffen, dass mit den schnell ergriffenen Maßnahmen bei den Fällen in Bayern die Pandemie noch rechtzeitig abgewendet werden konnte, deuteten die Schlagzeilen vom 25.02.2020 und dem Wochenende davor anderes an. Mittlerweile hat das Coronavirus Europa erreicht. Und mit diesem Datum scheint das Coronavirus Deutschland ebenfalls in ernsthafte Befürchtungen zu versetzen.

Eil: Neue Einschätzung RKI: Coronavirus tödlicher als Grippe

Konnte man noch bei den Infizierten in Bayern davon ausgehen, dass es eine einzelne Infektionskette gab, die verfolgbar und mit entsprechenden Maßnahmen kontrollierbar war, erkranken immer mehr Menschen, die sich hauptsächlich bei Reisen infiziert haben und die nicht bei der Rückreise nach Deutschland erkannt wurden.

Wir aktualisieren den Artikel „Coronavirus in Deutschland 2020“ mehrmals täglich!

Inhaltsverzeichnis

Bereiten Sie sich auf eine Pandemie vor!

Alles deutet darauf hin, dass auch in einem medizinisch gut aufgestellten Land wie Deutschland Covid-19 zur Pandemie wird. Bereiten Sie sich vor und folgen Sie den Aufruf der Bundesregierung, einen ausreichenden Lebensmittel Vorrat anzulegen. Kommt es in Deutschland zu Ausmaßen wie beispielsweise in Italien, können auch Sie und Ihre Familie von Quarantänemaßnahmen, Schließungen von Lebensmittelgeschäften und leeren Regalen im Supermarkt kommen!

Das sollten Sie jetzt tun: Vorbereitung auf Ausbreitung in Deutschland

Coronavirus Deutschland 03.03.2020 – Fallzahlen steigen weiter an

Die Zahl der in Deutschland betroffenen Coronaerkrankten nimmt rasant zu. Am Dienstagvormittag wurden bereits 188 Coronainfizierte in 13 Bundesländern bestätigt, wie das Robert Koch Institut RKI mitteilte.

Auch in Essener Krankenhäusern wurden Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel geklaut. Beide Schutzmittel fehlen ohnehin in Kliniken und Krankenhäusern. Aufgrund fehlender Schutzkleidung kündigen immer mehr Ärzte an, Praxen zu schließen. Auch die Engpässe in Apotheken halt weiter an.

  • Zu einem Einsatz wegen Coronaverdachtsfälle kam es im Metronom-Theater in Oberhausen (NRW).
  • In Unna ist eine weitere Patientin erkrankt. Es handelt sich um eine 61-jährige Dame.
  • Das Kreuzfahrtschiff “Aida Aura” liegt vor der norwegischen Küste fest. Zwei Passagiere sind möglicherweise infiziert. An Bord befinden sich rund 1200 Gäste, die hauptsächlich aus Deutschland stammen.
  • Leipziger Buchmesse aus Angst vor Coronavirus abgesagt.
  • München: Handwerksmesse abgesagt
  • Deutsche Medien berichten über Versagen der Regierung.

Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) teilt Nachrichtenagentur dpa mit, dass nach Einschätzung der KBV Hausärzte in Deutschland zwar gewappnet seien, aber es Handlungsbedarf gäbe, was den Nachschub der Schutzausrüstung gäbe.

https://www.tagesschau.de/inland/corona-deutschland-hausaerzte-101.html

Covid-19 in Deutschland 02.03.2020: fast stündlich neue Fälle

  • Deutschland: über 170 Infektionen mit Lungenvirus
  • Berlin: 3 Fälle
  • Brandenburg: Erster Fall bestätigt
  • Düsseldorf: 1.200 Masken aus Uniklinik geklaut
  • Münster: Palette mit Desinfektionsmittel aus Klinik geklaut
  • Kreis Heinsberg: medizinische Versorgung gestaltet sich zunehmend schwieriger, immer mehr Praxen melden sich bei Gesundheitsamt ab, da Personal in Quarantäne gehen muss
  • Tropical Island Entwarnung: alle Mitarbeiter negativ getestet
  • IHM München abgesagt: Internationale Handwerksmesse in München findet nicht statt
  • NRW: Arbeitsministerium hebt Verbot für Sonntagsarbeit auf, damit Regale in Geschäften aufgefüllt werden können
  • ProSiebenSat.1: Arbeiten im Homeoffice nach positivem Test eines Mitarbeiters

Coronavirus Deutschland 01.03.2020: Fallzahlen am Wochenende drastisch angestiegen

Die Verdachtsfälle in Deutschland nehmen zu. Ebenso die bestätigten Infektionsfälle. Erneut wurde ein Zug im deutschen Streckennetz angehalten. Der Infektionsverdacht bestätigte sich jedoch nicht. Die Meldepflicht setzt die Bahn unter massiven Druck. Mittlerweile lassen sich einzelne Verdachts- und Bestätigungsfälle nicht mehr einzeln aufführen.

  • Sonntagabend: erster Coronafall in Berlin
  • Baden-Württemberg: Anstieg auf 20 Fälle
  • bis zum späten Sonntagabend über 130 Fälle in Deutschland
  • Bayern: 1.600 Mitarbeiter eines Maschinenherstellers sollen zuhause bleiben
  • in Ichtershausen (Thüringen) bleiben wegen einem Verdachtsfall Schulen geschlossen
  • nach wie vor größere Veranstaltungen nicht abgesagt (mit Ausnahme der ITB)

Corona Ticker 28.02.2020: zwei Neuinfizierte – einer davon Kinderarzt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind in Deutschland zwei neue Fälle gemeldet worden. Diesmal aus Hamburg und Hessen. Bei einem Infizierten handelt es sich um einen Kinderarzt, der in einem Klinikum arbeitet.

Hamburger Kinderarzt infiziert – alle kleinen Patienten und deren Familien in Quarantäne

Der Kinderarzt war zuvor in Trentino (Italien) im Urlaub gewesen, aus dem er sonntags zurückkehrte. Am Dienstag habe er bei der Arbeit Symptome entwickelt und den Dienst abgebrochen. Kinder, Eltern, Mitarbeiter und Kontaktpersonen kommen für 14 Tage in häusliche Quarantäne.

60 Infizierte in Deutschland

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet gegen 12.30Uhr aktuell 60 infizierte Patienten in Deutschland. Dazu werden auch die bereits entlassenen Patienten aus Bayern und der Kaserne in Germersheim gezählt, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit, auf das sich die Agentur Reuters bezieht.

Düsseldorfer Unternehmensberatung schickt Mitarbeiter nach hause

In Düsseldorf schickt eine Unternehmensberatung rund 1.400 Mitarbeiter nach hause, weil ein Arbeitnehmer der Firma an Coronavirus erkrankt ist.

Aufruf von Kliniken – nicht ohne Anruf Arzt aufsuchen

Kliniken rufen dazu auf, bei einem Verdachtsfall nicht auf eigene Faust in eine Arztpraxis, in ein Krankenhaus oder eine Klinik zu kommen. Möglicherweise Betroffene sollten vorab telefonisch mit Arzt, Krankhaus, Klinik und/oder Gesundheitsamt aufnehmen, um eine mögliche Infektionskette so gering wie möglich zu halten.

Coronavirus Deutschland aktuell – die heutigen Schlagzeilen

  • Bayern: Schule startet nach Ferien regulär
  • Internationale Tourismusbörse ITB in Berlin wird wahrscheinlich abgesagt
  • Fußballverband: auf Händeschütteln soll verzichtet werden
  • Fußball: keine Selfies mit Fans
  • Baden-Würtemberg 12 Corona-Fälle (15:20 Uhr)
  • Erlangen: Klinikmitarbeiter infiziert
  • Kreis Heinsberg: inzwischen 35 Erkrankte
  • Gangelt: Kinder des infizierten Ehepaars nicht erkrankt
  • Landkreis Böblingen: 29-jähriger Politiker infiziert
  • Diamond Princess Passagier gestorben
  • Island: erster Infektionsfall

Coronavirus Deutschland – 27.02.2020: Virus breitet sich aus

In Deutschland breitet sich Covid-19 aus. Spahn, Seehofer und der Leiter des RKI gaben heute in zwei Pressekonferenzen besorgniserregende Informationen bekannt. Düstere Prognosen für Deutschland, Europa und weltweit.

NRW Krisenstab sucht 300 Karnevalbesucher

Am Vortag sprang die Zahl der Coronaerkrankungen in NRW an. Der frisch gegründete Krisenstab NRW sucht nun ca. 300 Besucher einer Karnevalssitzung.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87410084/coronavirus-in-deutschland-krisenstab-in-nrw-sucht-rund-300-karnevalsbesucher.html

Deutschlandweit innerhalb 24 Stunden Neu-Infektionen verdreifacht

Gab es bis gestern lediglich 10 Coronafälle, ist die Zahl der Neu-Infektionen innerhalb der letzten 24 Stunden gestiegen. Die bisherige Bilanz.

  • Am Donnerstagabend wurden 14 neue Coronainfektionen alleine im Kreis Heinsberg bestätigt. Damit steigt alleine in NRW die Betroffenenzahl auf 20.
  • In Baden-Württemberg gibt es 4 neue Fälle.
  • In Bayern ist auch ein Patient neu an dem Virus erkrankt.

In NRW: 1000 Menschen unter Quarantäne

Das zuerst als infiziert bekannte Ehepaar hatte eine Faschingssitzung besucht, bei der etwa 400 Feiernde anwesend waren. Die 400 Kontaktpersonen, soweit ermittelbar, stehen nun gemeinsam mit ihren Familien unter häuslicher Quarantäne.

Infizierter mit Familie in Spaßbad Tropical Islands in Brandenburg

Ein infizierter Familienvater verbrachte mit seiner 5-köpfigen Familie das vergangene Wochenende in Brandenburg. Am morgigen Freitag werden 91 Mitarbeiter des Spaßbades Tropical Island auf das neue Virus getestet. Der Marketingleiter des Spaßbades gibt an, vom 20. bis 23. Februar täglich zwischen 3.500 und 4.000 Badegäste gehabt zu haben.
https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/coronavirus-nrw-patient-war-in-spassbad-tropical-islands-bei-berlin-69080822.bild.htmlCoronavirus

Deutschland richtet Krisenstab ein

Das Thema „Coronavirus in Deutschland 2020“ bestimmt die Medien. Die Schlagzeilen überschlagen sich. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden von gestern bis heute in Deutschland 7 Fälle von Korona festgestellt. Die Regierung richtet einen Krisenstab ein. Infizierter Oberarzt war kurz zuvor auf Konferenz mit weiteren Oberärzten, die ebenfalls vom Dienst abgezogen wurden. Im Landkreis Rottweil wurde der nächste Infektionsfall bestätigt, wenige Minuten nach dem wir hier das letzte Update gemacht haben.

Pressekonferenz Krankenhaus Erkelenz – deutscher Oberarzt infiziert

O-Ton Pressekonferenz Krankenhaus Erkelenz:

Naja, wir hatten ja auch Karneval, ne? – Das muss man mal global so sagen!

Das Krankenhaus hat 14 Mitarbeiter nach Hause geschickt, die mit Koronapatient in Kontakt standen.

Darüber hinaus ist in Baden-Württemberg ein Oberarzt der Universitätsklinik Tübingen infiziert.

Coronavirus in Deutschland – 26.02.2020 Tageszusammenfassung: Verdachtsfälle aus mehreren Bundesländern

Am heutigen Morgen wurde ein weiterer und somit bislang zwei Coronafälle in NRW im Kreis Heinsberg bestätigt. Nähere Angaben machten die Behörden bisher nicht. Schulen und Kitas im Kreis Heinsberg bleiben vorerst bis Montag geschlossen, teilte Landrat Stephan Pusch mit. Wegen CoVid-19 hat die Stadt Geilenkichen (NRW) Stadtbücherei und Schwimmbad geschlossen. Das Rathaus wird für Publikumsverkehr geschlossen.

Coronaverdacht in Leverkusen

In Leverkusen gibt es einen Verdachtsfall, eine symptomatische Frau wird in der Polyklinik untersucht. Gesundheitsminister Jens Spahn sagt politischen Aschermittwoch in Essen ab. Bei einem Bundeswehrsoldat besteht der Verdacht einer Virusinfektion. Ein Schnelltest soll am Nachmittag ein Ergebnis liefern.

Uniklink Köln Pressekonferenz: Klinikmitarbeitern zeigt Symptome

Um 12 Uhr teilte die Uniklinik Köln mit, bei einer Mitarbeiterin der Klinik seien Symptome aufgetreten. Eine Ansteckung könnte im Zusammenhang mit dem 47-jährigen Coronapatienten aus dem Kreis stehen, der aufgrund einer anderen Erkrankung zur Nachsorge in Köln war.

2. Patientin in NRW: Erkrankte Kindergärtnerin besuchte Karnevalssitzung

Inzwischen ist mehr über den Coronafall im Kreis Heinsberg bekannt. BILD meldet unter Bezugnahme auf den NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann: Bei der zweiten infizierten Person handele es sich um die 46-jährige Ehefrau des 1. Patienten. Diese arbeite als Kindergärtnerin. Gemeinsam mit ihrem erkrankten Mann habe sie am gesellschaftlichen Leben rege teilgenommen. In der Fastnachtszeit besuchte das Ehepaar zum Beispiel eine Karnevalssitzung. Die Behörden versuchen nun, eine Infektionskette zu unterbrechen.

Coronavirus Deutschland – weitere Schlagzeilen

  • Tübinger Oberarzt an Corona erkrankt
  • Gesundheitsminister Spahn: „Beginn einer Coronavirus-Epidemie“
  • Neu-Ulm: Coronainfizierter im Kino – Gesundheitsamt warnt Kinobesucher
  • Regionalzug in Rheinland-Pfalz angehalten (Idar-Oberstein)
  • Klinikbetreiber Fresenius Helios wappnet sich für Corona
  • Militärflughafen Köln-Wahn vorübergehend gesperrt
  • Über 100 Deutsche in Hotel auf Teneriffa eingesperrt
  • Coronaverdacht in Kaserne bestätigt – deutscher Soldat infiziert

Coronavirus Deutschland – 25.02.2020 Update: Fall in NRW

Gegen 21:00 Uhr berichtet das Magazin Focus vom ersten Coronafall in NRW. Ein Ehepaar aus Erkelenz (Nordrhein-Westfalen) wurde nach Düsseldorf in die Universitätsklinik gebracht. Der Mann wurde positiv auf Covid-19 getestet. Das Testergebnis der Frau liegt noch nicht vor. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch berichtet BILD, der deutsche NRW Patient kämpfe um sein Leben.

Näheres über Coronafall in Erkelenz / Kreis Heinsberg

Inzwischen wurde bekannt, dass das Ehepaar in Erkelenz sich selbst im Krankenhaus eingefunden habe. Die Frau sei negativ getestet worden, zeige aber Symptome auf. Das Ehepaar soll nicht im Ausland gewesen sein. Bislang ist nicht bekannt, wie und wo sich der Ehemann angesteckt hat. Im engeren Umfeld soll es einen weiteren Verdachtsfall geben.

Kreis Heinsberg: Mittwoch öffentliche Einrichtungen geschlossen

Im Kreis Heinsberg (NRW) bleiben am 26. Februar 2020 Kits, Schulen und Kreisverwaltung geschlossen. Ein Krisenstab wurde eingerichtet. Es finden Überlegungen statt, den öffentlichen Personennahverkehr stillzulegen.

Coronavirus Deutschland – 25.02.2020 – Sachsen und Baden-Württemberg

In Sachsen sind mehrere neue Verdachtsfälle aufgetreten. Derzeit gäbe es jedoch noch keine bestätigten Infektionsfälle in Sachsen, so das Gesundheitsministerium.

Indes gab es ein positives Testergebnis in Baden-Württemberg. Betroffen ist ein junger Mann (25), der sich vermutlich während einer Reise nach Italien angesteckt hat. Der Patient lebt im Landkreis Göppingen und war nach Mailand gereist, wo die Infektion passiert sein soll. Derzeit befindet sich der Coronapatient unter Isolierung in einer Klinik.

Manna Lucha, Gesundheitsminister, teilt mit, das deutsche Bundesland Baden-Württemberg habe sich bereits früh auf einen solchen Fall eingestellt. Außerdem habe man enge Kontaktpersonen des Erkrankten zuhause isoliert, um so eine Verbreitung des Viruses in Deutschland zu verhindern.

„Coronavirus

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.