Corona Virus außer Kontrolle
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Da nach Auffassung des Gesetzgebers Produkt- und Markennamen Werbung darstellen, kennzeichnen wir jeden Beitrag als solche.

Vieles deutet darauf hin, dass das Corona Virus außer Kontrolle geraten ist. Es gibt gleich mehrere Gründe, warum innerhalb der letzten 5 Tage die Lage in Europa massiv verschärft hat. Ein Hauptproblem ist sicher in der Globalisierung zu sehen. Menschen können rund um den Globus reisen, was maßgeblich dazu beiträgt, dass ein Virus importiert wird und sich kurzfristig global ausbreiten kann. Allerdings zeigt das Beispiel der Pest, dass es schon früher möglich war, dass Viren sich weltweit verbreiten. Dem gegenüberzustellen ist die Tatsache, dass die moderne Welt über Techniken und Untersuchungsmöglichkeiten verfügt, sodass man davon ausgehen könnte, eine Ausbreitung einer Viruserkrankung ließe sich schnell eindämmen. Was wir aber jetzt sehen: Die weltweite Verbreitung der neuen Virenerkrankung lässt sich nicht eindämmen und wie es scheint, ist das Corona Virus außer Kontrolle geraten.

Alle Beiträge über das Coronavirus, Infektionsschutz und Ticker hier anschauen

RKI schätzt Coronavirus neu ein: tödlicher als Grippe

Corona Virus: Infektionsketten lassen sich nicht mehr feststellen

Während die ersten Fälle in Bayern noch halbwegs glimpflich ausgegangen sind, hat sich die Situation in Deutschland innerhalb der letzten beiden Tage dramatisch verändert. Als der erste Verdachtsfall bei der Firma Webasto bekannt wurde, konnten die verantwortlichen Behörden die Infektionskette nachvollziehen.

Kontaktpersonen, die mit Deutschlands erstem Patienten zu tun hatten, wurden ausfindig gemacht und durch häusliche Quarantäne bzw. Unterbringung in einem Krankenhaus isoliert, wodurch eine unkontrollierte Ausbreitung von Covid-19 verhindert werden konnte. Auch die Kontrollen an Flughäfen dürfte einen Import des Virus eingedämmt haben.

Dennoch gab es Lücken, die eine Virenverbreitung möglich machten. Am 25. und 26.02.2020 wurden bis zum Abend alleine in Deutschland 8 Infizierte gemeldet. Bei diesen deutschen Coronafällen besteht u. a. ein Bezug zu Aufenthalten in Italien. Doch nun ist es anders, als bei den ersten Fällen in Bayern. Denn jetzt lässt sich nicht mehr sicher nachvollziehen, durch welchen Erstkontakt ein Coronapatient sich den Infekt eingefangen hat.

Corona Virus kommt zur Unzeit nach Deutschland

Bislang geht man von einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen, aber auch eventuell bis zu 20 Tagen aus. Bevor eine infizierte Person erste Krankheitszeichen aufweist, kann sie bereits den Virus in sich tragen und an andere Menschen übertragen.

In der Preessekonfernez im Krankenhaus Erkelenz teilte ein Sprecher mit:

Naja, wir hatten ja auch Karneval, ne? – Das muss man mal global so sagen!

Heimgekehrte Reisende haben unbedarft die närrische Zeit genutzt, um an Karnevalsveranstaltungen teilzunehmen und je nach Stadt dicht an dicht die Straßenfastnacht zu feiern.

Daraus ergibt sich ein massives Problem für adäquaten Infektionsschutz und Eindämmung der Virenverbreitung:

  • Wer bereits unwissentlich infiziert und noch symptomfrei war, kann unbeabsichtigt andere Menschen angesteckt haben.
  • Wer eine Veranstaltung besucht hat, kann unwissentlich in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sein.

Anders als bei Webasto, lässt sich jedoch bei zufälligen Begegnungen die Infektionskette nicht nachvollziehen und somit auch nicht unterbrechen. Ähnlich verhält es sich bei Fernreisen und der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Kontakte zwischen sogenannten Ausscheidern und gesunden Menschen sind nicht mehr nachvollziehbar. Dies trägt maßgeblich zu einem hohen Infektionsrisiko bei.

Obwohl die deutschen Behörden durchaus zügig umfassende Maßnahmen ergreifen, wenn Coronaverdachtsfälle auftreten oder sich ein Coronafall bestätigt, nährt sich der Verdacht, dass das Corona Virus außer Kontrolle gerät – darauf deutet nicht nur die momentane Lage in Deutschland hin, sondern auch die in Österreich, Iran und weiteren Ländern.

Corona Virus außer Kontrolle – von “Gut vorbereitet” bis “Stehen am Beginn einer Epidemie”

Am 25.01.2020 haben wir unseren ersten Artikel zum Thema Corona Virus geschrieben und auf die geschätzte Gefahr der Globalisierung hingewiesen. Ein Zitat aus diesem Artikel im Bezug auf die Einschätzung des Robert Koch Instituts:

Das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland wird zurzeit als gering eingeschätzt. Diese Einschätzung kann sich aufgrund neuer Erkenntnisse kurzfristig ändern.

Im gleichen Artikel haben wir die Überschrift “Von Wuhan bis Berlin 15 Stunden” bewusst derart formuliert. Schon da gab es die ersten Verdachtsfälle und nachgewiesene Infektionen, nämlich jene in Bayern.

Exakt 4 Wochen später wurden binnen weniger Stunden 7 weitere Coronainfektionen alleine in Deutschland nachgewiesen. Ganz zu schweigen von der dramatischen Lage in Italien, den Toten dort und in Frankreich.

Es hat exakt 4 Wochen gedauert von “Gut vorbereitet”, “Moderate Gefahr” bis hin zu den Worten von Gesundheitsminister Jens Spahn:

“Stehen am Beginn einer Epidemie.”

Dies wird gewiss nicht der letzte Stand bleiben! Weder in Deutschland noch in Europa und auch nicht weltweit.

Coronavirus außer Kontrolle: Kontaktpersonen werden nicht auf Viren getestet

In einem Livestream interviewt WELT Professor Klaus-Dieter Zastrow, Experte für Krankenhaushygiene, über den wir bereits ausführlich im Beitrag Virenschutz Maske richtig anwenden berichtet haben.

Der Journalist fragt den Experten, was er davon hält, dass von 13 Kontaktpersonen nur zwei getestet wurden. Die Antwort von Professor Klaus-Dieter Zastrow:

“Nein. Also mich überrascht das auch. Denn der Test hat ja gerade den Sinn, dass wir frühzeitig erkennen, dass jemand das Virus in sich trägt, in der Inkubationszeit ist und wir schon da reagieren, durch eine Absonderung. (…) Er kann trotzdem gestreut haben. Das war ja auch der Sinn der Sache in München-Schwabing. Dass man die Leute, die ansteckungsfähig sein können, isoliert. Nur so können wir ja auch ein weiteres Umsichgreifen des Virus verhindern. Wenn wir warten, bis sie erkrankt sind, dann wissen wir, dass sie krank sind und bis dahin ist dann auch schon einiges passiert. Also das leuchtet mir nicht richtig ein, was man sich dabei gedacht hat.”

Indes äußerte sich Gesundheitsminister Jens Spahn heute dahingehend, dass Corona Tests nicht an der Kostenübernahme der Krankenkassen scheitern sollten. So ganz überzeugend finden wir diese Äußerung mit dem geschilderten Sachverhalt im Video nicht und daher befürchten wir, dass das Corona Virus außer Kontrolle geraten ist.

Widersprüchliche Aussagen waren auch dahingehend zu vernehmen, dass man nicht über eine Absperrung Berlins nachdächte. Wenige Stunden später wurde dann doch diese Option in Betracht gezogen. Nachdem es nun einen ersten Verdachtsfall in Berlin gibt, eine Frau, die aus Mailand kam, dürfte die Abriegelung von der deutschen Bundeshauptstadt Berlin nicht auszuschließen sein.

Möchten Sie sich das Interview mit dem Hygieneexperten Professor Klaus-Dieter Zastrow anschauen, haben wir es hier für Sie verlinkt:

„Corona

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.