ALDI Desinfektionsmittel im Angebot
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Da nach Auffassung des Gesetzgebers Produkt- und Markennamen Werbung darstellen, kennzeichnen wir jeden Beitrag als solche.

(unbezahlte Werbung) Wie groß die Angst vor dem Coronavirus bei der Bevölkerung ist, hat sich heute Morgen beim Öffnen der Ladentür gezeigt. Schon vor Ladenöffnung stand eine Menschentraube vor der Filiale des Discounters – für ein Pfennigprodukt, dem man sonst kaum Beachtung schenkt: ALDI Desinfektionsmittel. Waren die Kunden und Kundinnen eingangs noch bemüht, sich entspannt und unauffällig zu geben, änderte sich dies just in dem Augenblick, als der Filialleiter den Schlüssel umdrehte und damit die Lichtschranke für die Tür freigab. An diesem Montagmorgen, am 09.03.2020, war das nicht das normale Einkaufsverhalten, bei dem es um Brot, Salat und Molkereiprodukte geht. Kein Wunder. Die Angst vor dem Coronavirus sorgte in den letzten Wochen für einen Ausverkauf von Atemschutzmasken und Desinfektionsmitteln.

Hinweis: So können Sie Desinfektionsmittel selbst herstellen

ALDI Desinfektionsmittel im Angebot

ALDI Desinfektionsmittel Angebot – Hamsterkauf in 5 Minuten

Ältere Damen und Herren ließen gleich beim Betreten der ALDI Nord Filiale die Blicke suchend durch die ALDI Filiale schweifen, während die Menschentraube – anders als sonst – nicht durch die Regalreihen streifte, vorbei an Brot, Getränken, Wurst und Käse, sondern zielgerichtet die hinterste Reihe mit den Angebots-Aufstellen ansteuerte.

Ausgabe der Desinfektionsmittel an der ALDI Kasse

In den Gängen rechts und links neben den Krabbeltischen sammelten sich die Kunden, die schnellen Schrittes die Gänge auf und abliefen, während unzählige Augenpaare die Angebotsware in den Krabbelregalen scannten. Alle auf der Suche nach dem ALDI Desinfektionsmittel, das heute im Angebot war. Ja, war. Denn wenige Augenblicke später sollte in dieser ALDI Nord Filiale das Desinfektionsmittel ausverkauft sein.

“Entschuldigung. Wo haben Sie denn das Desinfektionsmittel?”

Fragte eine ältere Dame. Ein Verkäufer: “Vorne an der Kasse!” Die Schar strömte an die einzige geöffnete Kasse dieser Filiale. Gedrängel. Mittendrin sympathische kleine Omis und rüstige Opis. Und männliche wie auch weibliche Rüpel, die angesichts der Coronaangst jedweder gute Erziehung vergaßen und sich ungeniert ganz nach vorne drängelten und andere umkrempelten. Morgens um 7 Uhr in Deutschland.

Desinfektionsmittel kaufen im Angebot: In Mäuseschritten ging’s voran

“Einmal Desinfektionsgel, zweimal Desinfektionsspray.”“Welches Spray? Es gibt zwei verschiedene.”“Egal!”. “4 Euro 95 bitte.” Indes in der Schlange. Wildfremde Menschen kamen ins Gespräch. Das zögerliche Handeln der deutschen Regierung war Thema Nummer 1. Zwischen politischen Diskussion die Frage im Hintergrund. Ob wohl genug ALDI Desinfektionsmittel für alle da sei? Jeder meinte mit “Alle” sich selbst. “Aber gut, dass jeder nur drei Flaschen Desinfektion bekommt.

“Zweimal Gel, einmal Spray.” – “Guten Morgen. Welches Spray? Es gibt zwei.” – “Egal.” – “4,95.”

Schnell rückten die Kunden an der Kassenschlange nach vorne. Zwar in Mäuseschritten. Aber zügig. Zwei Meter weiter vor. Husten. Zwei Menschen aus der Schlange an der ALDI NORD Kasse husteten. Direkt in den Nacken.

“Antivirales Desinfektionsmittel gegen Grippeviren, Rotaviren und Coronaviren kaufen, aber weder die Husten- und Niesetikette kennen, noch einen gesunden Abstand halten.”

“Zweimal Handdesinfektionsgel, einmal Desinfektionsspray.”“Handgel ist aus. Dann dreimal Spray?” Die Menschentraube verstummt. “Was? Eins ist schon weg?”“Ja, eins ist schon weg!”“Na, hoffentlich bekommen wir wenigstens noch das andere Zeug!”

Da ist eine aus China – sie ist eine von uns!

Mittendrin eine kleine, zierliche Asiatin. Vielleicht um die 30, hübsch, zurückhaltend. Sie fiel inmitten der netten und weniger netten Omas und Opas auf. Es war ihr Blick, der dafür sorgte, dass die junge Asiatin auffiel. Ängstlich, zugleich hoffnungsvoll.

Gedanken schossen durch den Kopf:

  • Kommt die junge Asiatin aus dem stark betroffenen Wuhan in China?
  • Lebt ihre Familie in dem Land, in dem das Coronavirus seinen Ursprung fand?
  • Sind Familienmitglieder von ihr erkrankt?
  • Hat sie Angehörige durch den neuartigen Virus verloren?
  • Weiß sie, wie schlimm es tatsächlich ist?

Als sie sah, wie die Horde an die Kasse stürmte, folgte sie intuitiv und mit jedem Mäuseschritt, mit dem sich die Warteschlange an der Kasse nach vorne bewegte, konnte man beobachten, wie Erleichterung, aber auch Aufregung das Gesicht der jungen Asiatin veränderte. Ihre innerliche Aufregung war regelrecht zu spüren, obwohl sie sich geduldig in die Schlange an der Kasse einreihte. Ob das ALDI Desinfektionsmittel, dass die Kassiererin vorne ausgab, noch reichen würde, bis auch sie an der Reihe sein würde!?

Sie ist Chinesin. Aber eine von uns.

Die Kartons leerten sich.

“Guten Morgen. Dreimal Desinfektionsspray, bitte.” – “Welches? – “Egal! 4,95 Euro? Ich hab’s passend. Danke, schönen Tag, Ihnen!”.

Es war ein gutes Gefühl. Und eine gewisse Erleichterung. Noch nie wurde Einkaufen so eindrucksvoll und bedrückend erlebt, als heute Morgen. Der Morgen, an dem das ALDI Desinfektionsmittel im Angebot und binnen weniger Minuten ausverkauft war. Zum Glück hat es noch für die Chinesin, wenige Mäuseschritte hinter uns, gereicht.

ALDI Desinfektionsprodukte vorgestellt

Der Discounter hatte mehrere unterschiedliche Hygieneprodukte im Angebot, die limitiert an die Kunden ausgegeben wurden. Pro Person gab es höchstens drei Desinfektionsmittel – solange der Vorrat reichte frei wählbar.

  • OMBIA MED Handgel Desinfektion
  • OMBIA MED Desinfektionsspray
  • VIBASEPT AF Hygienespray desinfizierend

Diese drei Hygieneprodukte stellen wir Ihnen kurz vor und gehen darauf ein, gegen was die einzelnen Produkte wirken sollen und für welche Anwendungen sie sich eignen (laut Herstellerinformationen auf den Produkten).

OMBIA MED Handgel Desinfektion im Angebot bei ALDI

OMBIA MED Handgel Desinfektion

Das Gel für die Handdesinfektion ist in einer 250 ml Größe gehalten und eignet sich zum Mitnehmen. Fehlt unterwegs die Möglichkeit, die Hände zu waschen, wird das Handdesinfektionsgel als Alternative für die Händehygiene verwendet. 3 ml Gel sollen gründlich in die Hände eingerieben werden. Die Haut soll vollständig benetzt sein. Einwirkzeit mind. 1 Minute.

Gemäß der Herstellerangaben soll das Desinfektionshandgel wirksam sein gegen:

  • Grippeviren/Influenzaviren
  • Bakterien

Zwar ist auf dem rückseitigen Etikett der Flasche zu lesen “Bakterizid und begrenzt viruzid”, ein Hinweis auf Coronaviren fehlt jedoch.

ALDI Desinfektionsmittel: OMBIA MED Desinfektionsspray

OMBIA MED Desinfektionsspray

Ein weiteres ALDI Desinfektionsmittel aus dem Angebot ist das OMBIA MED Desinfektionsspray. 250 ml des Produkts befinden sich in einer Sprühflasche. Auf dem vordern Etikett ist zu lesen:

OMBIA MED Desinfektionsspray

beseitigt schnell und sicher Grippeviren und Bakterien

Zur Schnelldesinfektion von Haut und Händen sowie Oberflächen wie z. B. Toilettensitzen, Telefonhörern, Türklinken u.v.m. (…)

Hinweise zur Anwendung: Hautpartien, Hände, Oberflächen bzw. Gegenständig bis zur vollständigen Benetzung einsprühen. Einwirkzeit von 1 Minute einhalten. Laut Hersteller auch für empfindliche Haut geeignet. Nicht in Gesicht und Augen sprühen.

Angaben zur Wirksamkeit des Desinfektionssprays (wörtliches Zitat, wie auf dem rückseitigen Etikett):

Die Desinfektionslösung ist wirksam gegen alle behüllten Viren wie alle Grippeviren, Vakziniaviren, HBV, HIV, HCV (begrenzt viruzid gem. RKI-Empfehlung). Bakterizid, tuberkulozid, levurozid (C. albicans) gem. DHGM/ÖGHMP/VAH/EN-Prüfmethoden zur Flächendesinfektion.

Auch hier fehlt der explizite Hinweis auf Wirksamkeit gegen Coronaviren.

Desinfektionsmittel VIBASEPT AF Hygienespray desinfizierend

VIBASEPT AF Hygienespray desinfizierend

Als drittes ALDI Desinfektionsmittel Angebot wurde VIBASEPT AF Hygienespray desinfizierend gekauft. Es handelt sich um ein desinfizierendes Spray für Oberflächenbehandlung. Zwar fehlt der Hinweis, ob bzw. dass das Spray nicht für die Hautdesinfektion geeignet ist. Davon dürfte jedoch auszugehen sein.

Auf der Vorderseite informiert der Hersteller wie folgt über das Hygienespray:

  • beseitigt 99,99% der Bakterien, Pilze und Viren
  • auch H1N1 und EHEC
  • in nur 30 Sekunden
  • Hygiene und Sicherheit im Haushalt
  • dermatologisch getestet
  • einfach aufsprühen, einwirken und trocknen lassen
  • kurze Einwirkzeit
  • mit frischem Duft

Auf der Rückseite gibt das Etikett weitere Informationen zum Desinfektionsspray:

“Zur Desinfektion von kleinen Flächen und Inventar. Wirksam gegen Viren wie z. B. Coronavirus (SARS), Herpes Simples, Norovirus, Grippeviren wie H5N1 (Vogelgrippe) und H1N1 (Schweinegrippe).“

Die Einwirkzeit beträgt 30 Sekunden, zu desinfizierende Oberflächen sollen vollständig benetzt sein.

Im “Kleingedruckten” sind zusätzliche Informationen zu lesen:

  • S. aureus (inkl. MRSA), E. hirae, E. coli, P. mirabilis, P. auruginosa, M. terrae
  • BVDV, HBV, HIV, HCV, H5N1, H1N1, Vacciniavirus, SARS, Herpes Simplex, MNV, C. albicans, A. brasiliensis
  • begrenzt viruzid gem. RKI-Empfehlung Bundesgesundheitsblatt 01-2004 VAH-DGHM-Listung

„ALDI

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.