Edelmetalle auf Echtheit prüfen

Echtes Gold und Silber? Edelmetalle sollten ein fester Bestandteil der Krisenvorsorge sein. Selbst, wenn man kein allzu üppiges Budget für den Edelmetalleinkauf zur Verfügung hat, gehören wenigstens einige Gramm Gold und ein paar Unzen Silber in den Krisenstock. Das Portfolio kann durchaus gemischt sein und z. B. Schmuck, Silbermünzen, Silberbarren, Goldmünzen und Goldbarren umfassen. Wichtig ist bei allen Edelmetallprodukten, dass sie wirklich echt sind und die Echtheit nachgewiesen werden kann. Sowohl beim Kauf, wie auch beim Verkauf, besteht nicht selten… weiterlesen

Gold und Geld sicher im Tresor?

Wie sicher ist die Aufbewahrung im Safe? Besitzt man Gold und Silber oder hat zuhause Bargeld sowie andere Wertgegenstände, stellt stellt sich die Frage nach einer möglichst sicheren Aufbewahrung. Im Rahmen der Krisenvorsorge bewahrt man Wertiges natürlich nicht im Schließfach der Bank auf, sondern behält Wertvolles möglichst in der Nähe, damit es im Notfall greifbar ist. Allerdings bürgt diese Form der Aufbewahrung umso mehr Gefahr, dass bei einem Einbruch die Schätze Kriminellen in die Hände fallen. Das Aufbewahren im Tresor… weiterlesen

Krisenvorsorger kaufen Edelmetall

Es gibt wohl kaum jemand, der sich mit der Thematik der Krisenvorsorge befasst und nicht auch über den Kauf von Gold, Silber und anderem Edelmetall nachdenkt. Die Metalle gelten seit Menschengedenken als krisensichere Währung. Historisch belegt ist dies zudem ebenfalls. Wann immer eine Währung durch diverse Umstände unstabil wurde oder zerfiel, stiegen die Werte für Metalle drastisch an und sie bildeten eine Übergangs- bzw. Ersatzwährung. Edelmetall, die krisensichere Währung Durch die zunehmende Industrialisierung werden ohnehin Gold und Silber stets wertvoller,… weiterlesen

Tauschmittel für schlechte Zeiten

Warum Tauschmittel zur Krisenvorsorge gehören Niemand kann vorhersagen, in welchem Ausmaß die Krise kommt und wie lange wir durchharren müssen. Tauschmittel sollten deshalb unbedingt in den Krisenvorrat aufgenommen werden – spätestens nachdem Sie einen Grundstock an Lebensmittelvorrat und Trinkwasser gebildet haben. Grundsätzlich können Sie im Notfall so gut wie alles zum Tauschen verwenden, was Sie entbehren können. Brauchen Sie eventuell einen Büchsenöffner, den der Nachbar zuviel hat, könnten Sie ihm dafür einige Konserven geben. Dieser Tausch wäre sicher okay, aber… weiterlesen