Trinkwasseraufbereitung im Notfall

Trinkwasser mit Desinfektions-Tabs aufbereiten

Die ausreichende Versorgung mit Trinkwasser gehört zu den größten Problemen bei einer adäquaten Krisenvorsorge. Trinkwasseraufbereitung ist deshalb ein unumgängliches Thema, auf das wir sicher noch mehrfach zu sprechen kommen. Heute möchten wir auf die Grundproblematik des Wasservorrats eingehen und einfache Methoden der Desinfektion von Trinkwasser vorstellen. Am sinnvollsten ist es, wenn Sie beim Zusammenstellen Ihrer Notversorgung einen ausreichenden Trinkwasservorrat anlegen. Im Idealfall rotieren Sie den Wasservorrat ebenso wie die Lebensmittel. Wenn Sie pro Woche 2 Kästen Sprudel benötigen, dann geben Sie die beiden frisch gekauften Kästen in den Vorrat und nehmen dafür zwei ältere Kästen zum Trinken heraus. Die frisch aufgefüllten Wasserkästen schieben Sie nach hinten, so dass Sie Ihren gesamten Trinkwasservorrat regelmäßig nach und nach austauschen. Dennoch ist es immens wichtig, wenn Sie Produkte zur Trinkwasserdesinfektion in der Krisenausrüstung einlagern. Trotzdem ist es den meisten Krisenvorsorgern kaum möglich, ausreichende Mengen an Wasser einzulagern, weshalb man neben der Wasserdesinfektion auch über Wasserfilter nachdenken sollte.

Trinkwasser Desinfektion mit Bio Tabs für Trinkwasseraufbereitung
Trinkwasser Desinfektion mit Bio Tabs für Trinkwasseraufbereitung

Produkte für Trinkwasserdesinfektion

Zusätze für die Trinkwasserdesinfektion gibt es viele. In ihrer Wirkweise sind sie zwar ähnlich, unterscheiden sich aber doch in einigen Dingen. Erste Unterschiede sind bereits bei der Darreichungsform erkennbar. Pulver, Tabletten oder auch flüssige Produkte sind in Camping-Geschäften und Apotheken erhältlich. Beim Kauf müssen Sie genau unterscheiden, ob es sich bei dem Produkt Ihrer Wahl um ein Mittel zur Desinfektion von Trinkwasser handelt oder um eins für die Wassertankreinigung. Da sie ähnlich aussehen und schnell verwechselt werden, halten wir diesen Hinweis für angebracht. Produkte wie Bio Tab Trinkwasserdesinfektion liegen preislich um die 10 Euro/100 Tabletten. Eine Tablette reicht zur Trinkwasseraufbereitung von 10 Liter Wasser. Die Dose desinfiziert insgesamt also 1000 Liter Wasser. Dieses Mittel wirkt frei von Chlor und Schwermetallen zuverlässig und tötet Bakterien ab. Das Trinkwasser muss nach dem Einlegen der Tablette 3 Stunden einwirken. Desinfizierende Substanzen hierbei: Wasserstoffperoxid und Natriumkarbonat. Der erreichte pH-Wert liegt bei etwa 9 (fertige Gebrauchslösung). Auch, wenn Sie zuvor einen Trinkwasservorrat anlegen, sollten Sie dieses oder ein anderes Mittel zur Trinkwasseraufbereitung anschaffen. Ebenfalls absolut zu empfehlen ist dieser Filter für die Trinkwasseraufbereitung.

Weitere Produkte zur Desinfektion von Trinkwasser

Ebenfalls sehr gut wirken pulvrige Produkte. Sie entkeimen und sorgen für die Desinfektion von Trinkwasser. Gemäß der Herstellerangaben sind nahezu alle Produkte zur Trinkwasseraufbereitung geschmacks- und geruchsneutral, sollen sogar den Geschmack des Wassers neutralisieren. Sie können prinzipiell zwischen Präparaten mit und ohne Chlor wählen. Chlor ist zuverlässig in der Wasserdesinfektion, jedoch hat es einen Eigengeschmack und –geruch, der vom Wasser angenommen wird. Die Reichweite ist hiermit bei 100 g deutlich effizienter als bei solchen Produkten, die ohne Chlor Wasser aufbereiten. Allgemein können Sie mit den Produkten Wasser für jeweils 6 Monate haltbar machen. Abweichungen bei Präparaten unterschiedlicher Hersteller sind möglich. Lesen Sie grundsätzlich immer die Herstellerangaben und die Anwendungsanleitung. Unabhängig davon, in welchem Umfang Sie einen Trinkwasservorrat anlegen, gehören solche Trinkwasseraufbereitungsmittel unabdingbar in die Krisenausrüstung.
Trinkwasseraufbereitung

Teilen Sie diese Tipps mit Ihren Freunden:
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail