Licht und Nachtlicht im Halbdunkel fotografiert

Krisenausrüstung

Ausstattung Krisenvorsorge: Was ist hilfreich?

Neben einem Lebensmittelvorrat sowie Hygieneartikeln benötigen Sie wenig Krisenausrüstung. Dennoch ist mit der richtigen Ausstattung Krisenvorsorge wesentlich leichter und sorgt für besseren Krisenschutz. Zur Krisenausstattung gehören deshalb ein alternativer Kocher wie Gaskocher, Benzinkocher oder Spirituskocher. Einige geeignete Modelle beschreiben wir z. B. hier. Eine große Auswahl derer finden Sie in Campinggeschäften oder in Shops für Outdoor Ausrüstung. Günstige und nicht minder gute Kocher sind bereits ab etwa 10 Euro erhältlich und sprengen Ihr Budget nicht. Die Brennmittel sollten auf Ihrer Besorgungsliste nicht fehlen. Wenn Sie nun das Wort Anschaffung lesen, haben Sie keinen Grund, zu erschrecken. Denn mit etwa 80 bis 100 Euro haben Sie alle Gerätschaften zusammen, auf die Sie nicht verzichten sollten. Elementare Dinge wie Nahrungszubereitung, Wasseraufbereitung sowie Versorgung mit Licht lassen sich mit diesen Anschaffungen weitestgehend abdecken und retten im Notfall Ihr Leben.

Handkurbelleuchte für autarke Lichtversorgung

Handkurbelleuchte für autarke Lichtversorgung

Versorgung mit Licht

Ihre Ausstattung Krisenvorsorge sollte ebenfalls eine autarke Lichtquelle beinhalten. Ein Shop für Campingartikel und Survivalausrüstung bietet kurbelbetriebene Handleuchten an, die preislich und qualitativ absolut zu empfehlen sind. Die Modelle gibt es in unterschiedlichen Preislagen und können vereinzelt mehr kosten. Petroleumlampen sind ebenfalls eine Option, bergen jedoch aufgrund der Flamme auch Gefahren, die einzukalkulieren sind.

Einige Knicklichter sollten Sie ebenfalls langfristig für Ihre Krisenausstattung anschaffen, da sie einige Vorteile bieten. Sie sind schnell leuchtaktiv, nicht gefährlich und bieten sanftes Licht. Vor allem auf Kinder wirken Sie bei Dunkelheit sehr beruhigend. Kerzen und Teelichter kosten nicht viel und können ergänzend zum Leuchten benutzt werden und gehören zudem auch in größeren Mengen zur Krisenausrüstung. Sie können sogar im Notfall mit Teelichtern ein Brot backen. Wie dies im Rahmen von Krisenschutz funktioniert, erklären wir Ihnen unter dem vorigen Link. Probieren Sie diese Art des Brotbackens einfach mal aus. Es klappt wirklich.

Mehrere Wasserkanister gehören in die Krisenausrüstung

Mehrere Wasserkanister gehören in die Krisenausrüstung

Versorgung mit Trinkwasser

Die Versorgung mit Trinkwasser stellt bei der Ausstattung Krisenvorsorge das größte Problem dar. Jede Familie bräuchte Unmengen davon, hat aber kaum Möglichkeiten, ausreichend Wasser in die Krisenausstattung aufzunehmen. Neben dem Mineralwasservorrat ist es deshalb sinnvoll, einen Trinkwasserfilter oder zumindest Wasseraufbereitungstabletten in die Krisenausrüstung zu packen. Diese sind im Campingshop oder in der Apotheke für um die 10 Euro erhältlich und reichen für ca. 40.000 Liter Wasser. Darüber hinaus können Sie in Ihr Paket für den Krisenschutz einige faltbare Wasserkanister packen. Diese kosten nur wenige Euro, so dass Sie mit etwa 15 Euro an die sechs bis sieben Stück kaufen können.
Das brauchen Sie für Ihre Krisenausrüstung

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.